Lade Veranstaltungen

Ziel der Ausbildung

Die Teilnehmer:

  • erkennen Bauteile und Materialien, die potenziell Asbest enthalten.
  • können abschätzen, ob eine externe Spezialfirma für die Asbestsanierung nötig ist und welche Arbeiten sie selber ausführen dürfen.
  • kennen das korrekte Vorgehen bei Arbeiten mit asbesthaltigen Materialien.
  • wenden die Persönliche Schutzausrüstung (PSA) korrekt an.
  • wissen, wie sie ihre Gesundheit wirkungsvoll schützen.

Zielgruppe

Alle Akteure der Gebäudetechnik (Installateure, Chefmonteure, Projektleiter, Planer, Sicherheitsbeauftragte)

Kursinhalt

  • Eigenschaften von Asbest
  • Rechtliche Grundlagen
  • Verantwortung bei der Planung und Umsetzung
  • Gesundheitsrisiken
  • Massnahmen zum Schutz der Gesundheit
  • Entnahme von Proben
  • Praxisübung

Jeder Teilnehmer erhält eine Kursbestätigung bei mind. 80% Präsenz.

Der Kurs erfüllt die Anforderungen gemäss EKAS-Richtlinie 6503 „Asbest” für Arbeitnehmende, die bei Rückbau- oder Instandhaltungsarbeiten mit festgebundenen Asbestmaterialien in Kontakt kommen. (Kapitel 8).

Weitere Kurse und Informationen finden Sie auf der Webseite des Zentralverbandes.

Anmeldung und Preise:

Kursanmeldung

 

Diesen Beitrag teilen: